always
on point

Reisetipps und Ausflugsziele für Deinen Urlaub mit Hund

Reiseziele für Deinen Urlaub mit Hund

always
on point

Wir möchten Dir das Reisen mit Hund einfacher machen. Unser Schwerpunkt liegt auf Zielen in Deutschland und Europa

All unsere Artikel, sortiert nach Reiseland

Auf ins nächste
Abenteuer

Eine Reise mit Hund will gut geplant sein. Hier findest du alle unsere Artikel, sortiert nach Reiseland und ganz viel Infos und Ausflugsziele. Schau' Dir an, was Hugo und ich dort erlebt haben und was wir über unsere Erlebnisse berichten können. Vielleicht ist Dein neues Lieblingsreiseland auch dabei? 

Hundestrand am Dog's Bay in Connemara

Hundestrand am Dog's Bay in Connemara

Strände sind Irlands Hundewiesen. Kleiner feiner Hundestrand in Connemara

Wenn Du wirklich nicht weißt wohin nur mit Deiner Fellnase in Irland: An einem Strand seid ihr fast immer richtig. Hier ist Freilauf für Deinen Liebling oft ein Problem und ihr findet Gleichgesinnte. Zuletzt besuchten wir einer der vielen, vielen Strände Connemaras und trafen sogar auf ein paar sympathische Urlauber aus der Schweiz.

Mit Hund am Birr Castle & Gardens

Mit Hund am Birr Castle & Gardens

Weitläufig, abwechslungsreich und wunderschön angelegt. Gassi im County Offaly in Irland.

Es gibt nicht viele Gärten, Schlösser oder Burgen welche Du mit Hund in Irland besuchen darfst. Doch rund um Birr findest Du eine richtig hundefreundliche Gegend und viel zu entdecken. Die Gärten im Castle sind super schön angelegt und einen Besuch wert! Wir waren zu bestem irischen Spät-Sommer-Wetter dort und können Dir einiges berichten. 

Mit Hund in der Eifel - Highlights aus dem Kurzurlaub im Nationalpark

Mit Hund in der Eifel - Highlights aus dem Kurzurlaub im Nationalpark

Staumauer-Gassi, Waldentdeckungs-Reisen und eine erstaunlich hundefreundliche Gegend. Wie die Eifel uns ganz schön überrascht hat. 

Spontan und mit wenig Erwartungen fanden wir unser Glück für ein paar wenige Tage im Nationalpark Eifel. Keine 300 km entfernt vom heimatlichen Taunus gab es erstaunlich viel zu sehen und entspannt zu campen. Von fünf richtig schönen Sommertagen mit Hund im Westen der Republik möchten wir Dir gerne hier berichten. 

Malahide Castle in Dublin mit Hund

Malahide Castle in Dublin mit Hund

Wunderbare Alternative rund um das Malahide Castle 

Auch wenn Du mit Hund nicht direkt in die Gärten und das Schloss selbst gehen darft: Die Außenanlage ist für ein Mittagsgassi dennoch empfehlenswert. Wir waren zu bestem irischen Spät-Sommer-Wetter dort und haben die kurze aber schöne Strecke über Wiesen und durch den Wald für dich getestet. 

Gute Argumente für Deine Reise nach Irland

Gute Argumente für Deine Reise nach Irland

Irland gilt aktuell nicht unbedingt als Top Reiseziel für Hundebesitzer. Der Weg ist recht weit und die Fährverbindungen teuer. Wir verraten Dir aber, was die Insel (trotz aller Widrigkeiten) für einen Urlaub mit Hund so schön und erlebenswert macht. 

Irland hat viel zu bieten! Ausflugsmöglichkeiten und Charaktereigenschaften dieser bezaubernd-wilden Insel sind für Dich als Hundebesitzer nicht immer auf den ersten Blick erkennbar. Doch die Natur und das entschleunigte Reisen macht nicht nur Gruppen und Paare zu glücklichen Besuchern. Erfahre viele, viele gute Gründe, die für Deinen Besuch mit Hund in Irland sprechen und finde heraus, was die Insel so besonders macht. 

Irland mit Hund - Vorbereitungen, Packliste und Wissenswertes

Irland mit Hund - Vorbereitungen, Packliste und Wissenswertes

Eine lange und große Reise steht an. Mit Hund im Gepäck reisen wir nach Irland und müssen einiges vorbereiten. Hier liest Du was nötig und was sinnvoll ist. 

Irland gehört zwar zur Europäischen Union, dennoch gibt es einiges bei der Einreise mit Hund zu beachten. Wir haben das Prozedere schon zum zweiten Mal durchgemacht und können Dir einige Tipps und gute Ratschläge (auch für eine kurzfristige Reise) geben. Was Du bei der Impfung und der Entwurmung kurz vor Reisebeginn beachten musst und welche Kleinigkeiten sinnvoll sind mit zu nehmen liest Du hier. 

Eine Gemütliche Bootstour auf dem Rhein - Schifffahrt mit Hund

Eine Gemütliche Bootstour auf dem Rhein - Schifffahrt mit Hund

Eine gemütlich-schöne Samstagsbeschäftigung im Sommer. Wie wir mit Hugo über den Rhein geschippert sind.

Hund, Boot und Fluss gehören ab sofort zu meiner Lieblingskombination. Unser kleines Abenteuer mit der Rheinschiffahrt in Assmannshausen war durchweg positiv und gemütlich obwohl es eine totale Touristenattraktion ist. Komm' doch kurz mit auf diesen wunderbar entspannten Sommerausflug ins Rheingau und lies was Hugo und ich an dieser Schifffahrt besonders schön fanden.

Mit der Seilbahn über Rüdesheim am Rhein

Mit der Seilbahn über Rüdesheim am Rhein

Wow-Aussichten und eine gemütliche Seilbahnfahrt über die Weinberge.

So schön hatten wir uns die Fahrt in der Seilbahn nicht vorgestellt. Ein bisschen Höhenangst hatten wir und bedenken wegen der Fahrtgeräusche. Doch die Fahrt in den Gondeln war wirklich entspannend unkompliziert und flüsterleise. Ein paar Bilder haben wir natürlich auch gemacht und möchten Dich an diesem Erlebnis teilhaben lassen. Lies' hier unseren kurzen, aber empfehlenswerten Ritt über die Weinberge von Rüdesheim am Rhein.

Mit Hund am Whiterocks Beach, Portrush

Mit Hund am Whiterocks Beach, Portrush

Weiße Kalksteinfelsen und einen unendlich schönen Sandstrand gibt's für Dich und Deinen Hund in Portrush

Auch wenn wir damals noch ohne den kleinen Hugo und nur durch Zufall an den Whiterocks Beach in Portrush gerieten, hatten wir nicht den Eindruck, dass Hunde dort stören würden. Die spannenden Felsformationen aus Kalkstein und der meilenlange Strand sind schließlich ideal für einen ausgiebigen Abendspaziergang bei tollem Ausblick und wir sahen genug andere Fellnasen, die wie verrückt am Strand entlang tobten. Der nahegelegene Hafen in Portrush sorgt mit seinen Cafés und der zahlreichen Bänke für eine kurze Verweilmöglichkeit bevor es den Weg zurück geht. Komm' mit auf eine ausgedehnte Schlenderei direkt am Meer in Nordirland.

Mini-Gassi am Glendasan Valley

Mini-Gassi am Glendasan Valley

Mystische Stimmung, steinige Wege und alte, verlassene Blei-Minen in Wicklow. 

Ist es nicht ganz so neblig, wie bei unserem Spaziergang, hast Du an den Lead Mines im Glendasan Valley eine beeindruckende Aussicht und viele historisch interessante Hintergründe zu Irlands Blei-Abbau zu bestaunen. Für unser Mittagsgassi sollte es schnell gehen und so hielten wir direkt an der kurzen Bergstrecke an und erkundeten die alten Ruinen. Fast Menschenleer hüllte sich die Umgebung in leichten Nieselregen. Die perfekte Stimmung für diese Wege. Hier kommt unser kleiner Bericht. 

Hohes Venn - Gassi im Nationalpark Eifel

Hohes Venn - Gassi im Nationalpark Eifel

Natur pur: Mit dem Hund auf der belgischen Seite des Nationalparks Eifel.

Malerisch schön und abwechslungsreich: Dieses vielseitige Ausflugsziel ist ein besonderes Highlight im Nationalpark Eifel. Die Pfade führen auf Holzstegen über Moore hinweg und auf Schotterwegen an Wäldern entlang. Es gibt viel zu lernen oder einfach nur zu Schauen. Komm' mit auf die kleine Tour, die wir zusammen mit Hugo auf der belgischen Seite erleben durften.

Vogelsang IP mit Hund

Vogelsang IP mit Hund

Ein Spaziergang über das riesige Gelände NS-Deutscher-Vorstellung: Mit Hund an der Vogelsang IP im Nationalpark Eifel

Weite Wege und viel Geschichtliches gibt es hier zu entdecken. Die 100 Hektar große Fläche der früheren Nationalsozialistischen Ordensburg Vogelsang erstreckt sich mitten im Nationalpark Eifel. Es gab viel für den Watz zu schnüffeln und für uns als Hundebesitzer viel zu sehen und nach zu denken. Wir nehmen Dich mit auf einen kurzen Ausflug über die Vogelsang IP und in die eindrücklichen Pläne Deutschlands während der NS-Zeit.

Hund im Jugendstil-Wasserwerk Heimbach

Hund im Jugendstil-Wasserwerk Heimbach

Eine Zeitreise in die Jahre 1900 und viel spannendes zu lernen über Elektrizität und Wasserkraft: Wie wir das Jugendstil-Wasserwerk in Heimbach besichtigten.

Die Eifel kannst Du getrost als sehr (Hunde-)freundlich bezeichnen. So durften wir spontan zusammen mit Hugo an der Führung im Jugendstil-Wasserkraftwerk in Heimbach teilnehmen. Die rund 90-minütige Tour durch das modern ausgestattete aber historische Gemäuer war sehr interessant und die Führung kostenlos. Komm' mit auf eine Zeitreise in die Jahre 1900 und viele spannende Geschichten über Elektrizität und Wasserkraft und schau' Dir an woher der Strom in den früheren Jahren herkam.

Mit Hund an der Urftalsperre - Gassi über die Staumauer

Mit Hund an der Urftalsperre - Gassi über die Staumauer

Bei tollem Blick und spannenden Ereignissen: Der Spaziergang mit Hugo über die Staumauer an der Urftalsperre in Schleiden.

Hier gibt's viel zu sehen und zu erschnüffeln. Ein Abend-Gassi durch den Wald mit Ziel 'Staumauer' ist nicht nur für Dich und Deinen Hund ein schönes Erlebnis, sondern für die ganze Familie interessant. Denn die um 1900 erbaute, historische Staumauer gehörte einst zu den größten und modernsten Europas und ist heute noch in Betrieb. Lies hier, wie wir mit Hugo gemütlich den Berg hinab und wie tapfer wie wieder hinaufgewandert sind, die riesigen Mauern und den atemberaubenden Blick genossen haben und viel zu berichten wissen über dieses beeindruckende Bauwerk.  

Mit Hund im Rheingau - Romantik auf Burg Rheinstein

Mit Hund im Rheingau - Romantik auf Burg Rheinstein

Viele spannende Geschichten, verwinkelte Gänge und eine traumhaft schöne Aussicht - Wie wir mit Hund durch Burg Rheinstein stapften.

Auf unserem Weg in den Urlaub in der Eifel wurde es plötzlich Gassi-Zeit. Weil Gassi für uns auch etwas mit Abenteuer zu tun hat, wollten wir unbedingt etwas sehen und nicht nur durch den Wald laufen. Unser Glück fanden wir unverhofft in Trechtingshausen wo die Burg Rheinstein mittlerweile in fester Familienhand von Luise ist. Die dazugehörige Familie Hecher wohnt schon seit 40 Jahren auf "ihrer Burg" und macht diese an vielen Ecken und Enden zu einem vielseitigen Erlebnis für Mensch und Hund. Lies hier wie wir zwei wundervolle Stunden zusammen mit Hugo auf der Burg verbringen durften und was wir davon mitgenommen haben.

Special: Mit Hund in Irland - Reisetipps und Erfahrungsberichte

Special: Mit Hund in Irland - Reisetipps und Erfahrungsberichte

 

Mit Hund auf der grünen Insel

Urlaub
in Irland

Urlaub in Irland


Reise­tipps & Erfahrungs­berichte

INHALT

Weather, People & Traditions >>

Anreise und Planung >>

Fährverbindungen >>
Unterkünfte und Routenplannung

Abenteuer und Sehenswertes >>
Ausflugsziele Nordirland
Sehenswertes im Südwesten
Spannendes rund um Dublin
Außergewöhlich ruhiger Nordern

 

Irland ist voller schöner, wilder Orte und toller Menschen. Abenteuerlich und Vielseitig - so wird die kleine Insel im Atlantik auch beschrieben. Wir reisen seit Jahren dorthin. Seit neuestem auch mit Hund. Wie das geht, haben wir Dir mal aufgeschrieben.

Gründe für die Reise nach Irland

INHALT

Weather, People & Traditions >>

Anreise und Planung >>

Fährverbindungen >>
Unterkünfte und Routenplannung

Abenteuer und Sehenswertes >>
Ausflugsziele Nordirland
Sehenswertes im Südwesten
Spannendes rund um Dublin
Außergewöhlich ruhiger Nordern

Weather,
People & Traditions

Irland liegt in der gemäßigten Klimazone. So richtig sommerlich wird es selten, richtig winterlich aber auch nicht. Zwischen 10 und 20°C liegt die durchschnittliche Temperatur aufs Jahr gesehen. Mit 158 Regen-Tagen liegt Irland zwar Nah an der Spitze der Statistiken, aber garantiert Dir durch seine Lage auch einen schnellen Wetterwechsel. Ist dir trockenes Schuhwerk wichtig, ist die beste Reisezeit rund um den Mai.

Irland ist, abgesehen von seinen vier Ballungszentren Dublin, Galway, Limmerick und Cork, sehr land(wirt)schaftlich geprägt. Rund 85% der Inselfläche ist Weideland für die Schafzucht. Obwohl die Landwirtschaft nur rund 1% des Einkommens ausmacht, verteidigen die Besitzer das Vieh strikt und mit vielen Verbotsschildern gegen fremde Hunde. Freilauf ist deshalb fast nur an den Stränden Irlands gern gesehen.

Die Amtssprache ist englisch, Beschilderungen sind zudem noch in Irisch ausgeschrieben. Die Iren sind sie ein sehr freundliches, geselliges und hilfsbereites Volk, dass selten um eine spannende (wenn auch nicht immer wahre) Geschichte verlegen ist. Sie sind offen gegenüber Fremden und behaupten selbstironisch, dass der Irische Bürger der größte Exportschlager der Insel ist. Das stimmt! Die Bevölkerung Irlands schrumpfte rund um 1850 durch eine Hungersnot und die Flucht vieler von 8,5 Mio. auf 3,25 Mio. Mittlerweile ist Irland aber wieder gewachsen... mit rund 6 Mio. Einwohnern ist es nun ungefähr so Bevölkerungsstark wie Hessen. - Nur viel jünger... . Ein Drittel sind unter 29 Jahre alt. Über die Hälfte der Bevölkerung ist zwischen 22 und 44 Jahre alt. Kein Wunder, dass Irland als liberal und modern gilt. 2015 führte das zu 90% katholische Land über eine Volksabstimmung als erstes EU-Land die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare ein. Großartig!

Wir denken wir kennen sie als rothaariges, feierndes Volk das ständig Guiness trinkt. Tatsächlich wird der irische Nationalfeiertag am 17. März (St. Patrick's Day) aber in den USA fast ausgiebiger gefeiert als 'at home'. Denn dort ist meist schon um 22 Uhr Schluss mit Pub-Gemütlichkeit. Die Iren gehen früh ins Bett. Bedenke auch, dass es erst seit Anfang 2018 Pub-Besitzern selbst überlassen ist, ob Hunde mitkommen dürfen. Die letzten Jahre über war das gesetzlich verboten. Du stößst deshalb noch oft auf Hunde-Verbote in Pubs und Restaurants. 

Die Iren gelten als stürmische Autofahrer. Straßen, auf welchen wir sonst freiwillig 30km/h fahren würden, sind dort mutig mit 100km/h beschildert. Für lange Fahrten und große Straßen ist die Insel ist aber auch verhältnismäßig klein. Du brauchst höchstens vier Stunden in jede Ecke des Landes.

Mit Hund bereisen kannst Du Irland am Besten mit einem (Miet-)Auto oder mit dem Bus. Leider gibt es wenig Zugstrecken. Die üblichste Art unter zu kommen ist das Bed & Breakfast, aber es gibt viele viele Ferienhäuser welche für die Unterkunft mit Hund ganz großartig sind. 


Anreise und Planung

Die Anreise nach Irland ist mit Hund wahrlich nicht günstig (rechne mit rund 650€ für Fähre, Benzin und Eurotunnel) und es benötigt einige Vorbereitungen. Aber es lohnt sich!

Das Einreisen von Hunden in der Kabine eines Flugzeuges ist nicht erlaubt (Hier habe ich an verschiedenen Stellen telefoniert). - vermutlich aufgrund der Einreisebedingungen. Dir bleibt also nur die Fahrt mit der Fähre. 

Fünf verschiedene Fähranbieter schippern von Frankreich, Großbritannien und Schottland auf die kleine Insel. Die Fährverbindungen findest Du übersichtlich aufgelistet auf den offiziellen Seiten von Irish Tourism. Keiner der Fähranbieter erlaubt Hunde in den Kabinen. Deine Fell-Nase muss während der Überfahrt im Auto (auf dem Autodeck) oder in einem Zwinger bleiben. Deshalb rate ich Dir die Fährfahrten so kurz wie nur möglich zu halten und den Weg über Großbritannien zu wählen. 

Um zur Ablegestelle der Fähre in GB zu kommen, ist eine Fahrt im Eurotunnel empfehlenswert. Sehr entspannt und problemlos verbringt ihr zusammen die Zeit in Eurem Auto.
Direkt an der Anmeldestelle gibt es eingezäunte Auslaufflächen auf beiden Seiten. Die Überfahrt dauert nur 35 Minuten. Auch die Abwicklung zur Einreise funktioniert problemlos. So musst du Dich bei der Überfahrt von GB nach IRL um nichts mehr kümmern.

  • Eurotunnel Überfahrt mit Hund
  • Tollwut Impfung beim Hund
  • Irish Ferries Fähre nach Irland
  • Überfahrt Fähre von Holyhead nach Irland
  • Irish Ferries Überfahrt mit Hund
  • Ausfahrt zu Pet Station in Frankreich
Vorbereitungen Reise mit Hund nach Irland
Fähre in Irland

Erfahrungsbericht Irish Ferries

Fähr­verbin­dungen

Unten aufgelistet findest Du eine Übersicht alle Fährverbindungen, die auf dem direkten Weg aus Deutschland in Richtung Irland in Frage kommen und die dazugehörigen Möglichkeiten, Deinen Hund zu transportieren. Die durchgestrichenen Möglichkeiten würde ich persönlich nicht wählen.

Stena Line
  • Cherbourg (Frankreich) <> Rosslare (Irland)

    19 Stunden

    >> Der Verbleib' im Auto mit zuvor festgelegten Besuchs-und Mahl-Zeiten. Hier darfst Du auch nur mit Personal zu deinem Hund.
    >> Die Buchung in der Pet-Lounge für 30€. Hier darfst Du jeder Zeit und unabhängig vom Personal zu Deinem Hund. Die Türen haben Zahlencodes. Der Bereich befindet sich auf Deck fünf, ist beheizt, Dein Hund hat Zugang zu Wasser und es gibt einen angrenzenden, offenen Auslauf mit Sandkiste für ein kleines Gassi während Deines Besuchs.
    >> Die Buchung eines kostenlosen Zwingers auf dem Autodeck.

  • Fishguard (Wales, GB) <> Rosslare (Irland)

    4 Stunden

    >> Der Verbleib' im Auto ohne Besuchsrecht während der Überfahrt.
    >> Kostenlose Buchung im Aufenthaltsraum. Hier darfst Du Dich in einem 'ausgewiesenen Bereich' die komplette Zeit während der Überfahrt mit Deinem Hund aufhalten. Es gibt einen Innen- und Außenbereich. Ein Maulkorb ist zur eigenen Sicherheit empfohlen. Eine Leine ist vorgeschrieben.

Zur Stena Line Website >>

Irish Ferries
  • Cherbourg (Frankreich) <> Dublin (Irland)

    20 Stunden

    >> Buchung eines kostenpflichtigen Zwingers in einem Nebenraum zum Autodeck. Besuchsrecht angeblich jederzeit in Absprache mit dem Personal.

  • Holyhead (Liverpool, GB) <> Dublin (Irland)

    4 Stunden

    >> Der Verbleib' im Auto ohne Besuchsrecht während der Überfahrt.
    >> Buchung eines kostenpflichtigen Zwingers in einem Nebenraum zum Autodeck. Besuchsrecht angeblich jederzeit nur in Absprache mit dem Personal.

  • Holyhead (Liverpool, GB) <> Dublin (Irland)

    2 Stunden Schnellfähre

    >> Der Verbleib' im Auto ohne Besuchsrecht während der Überfahrt.
    >> Buchung eines kostenpflichtigen Zwingers auf dem Autodeck. Besuchsrecht angeblich jederzeit nur in Absprache mit dem Personal.

Zur Irish Ferries Website >>

Unter­kunft und Routen­planung

Aufgrund der günstigen Flüge haben sich die meisten Hotels auf Gäste ohne Haustiere eingestellt. Auch die Gesetzeslage (Haustiere im Pub) wird erst jetzt Stück für Stück gelockert.
Planst Du also einen Besuch mit Hund in Irland, gehörst Du (noch) zu einer Minderheit. Dennoch ist es möglich dort eine schöne Zeit zu verbringen

Roadtrip oder Homebased?

Irland ist vielseitig. So kannst Du innerhalb einer Woche die bekanntestens und schönsten Orte der gesamten Insel über einen Roadtrip entdecken oder von einer Homebase aus viele kleine, verborgene Orte im Umkreis erkunden.

Der Südwesten Irlands ist mit seinem Wild Atlantic Way am dichtesten mit Naturschauspielen bestückt und voll von Touristen. Hier fahren die großen Busse die Küsten entlang und es gibt richtig viele Unterkunftsmöglichkeiten. Im Osten findest Du viel Geschichtliches rund um Dublin. Der Norden ist hingegen deutlich ruhiger. Besonders Touristen-arm ist wohl die Gegend rund um die Inselmitte und Donegal.

Reisen mit dem Camper­Van / Wohn­mobil

Das Reise mit Deinem mobilen Zuhause ist wohl das Einfachste mit Hund in Irland. Hier kannst Du gemütlich die Insel erkunden und hast alles dabei, was Du benötigst. Dort gibt es zudem viele schöne Campingplätze auf welchen Du länger als eine Nacht stehen darfst. Ansonsten ist das Wildcampen in Irland zwar verboten, aber die meisten Wege und Straßen sind in Privatbesitz und damit vom Gutdünken des Besitzers abhängig. Auf der offiziellen Seite von Ireland Tourism  heisst es: "Die meisten haben indes kein Problem damit, wenn Sie für eine Nacht zelten oder Ihr Wohnmobil rücksichtsvoll parken wollen, solange Sie den Übernachtungsplatz so verlassen, wie Sie ihn vorgefunden haben."

Zur Wohnmobilvermietung >>

Autofahren mit Hund

Vorschriften in Irland zum Transport der Hunde im Auto

Irische Straßen sind  holprig, die Geschwindigkeitsvorschriften abenteuerlich. Ähnlich wie in Deutschland, gelten Hunde in Irland als Ladung. Du solltest Deinen Hund also zur Sicherheit mit einem Geschirr und einem Anschnallgurt oder in einer Box so sichern, dass er Dir nicht ins Lenkrad oder auf den Schoß springt und bei einem Unfall nicht einfach wegrennen kann. 

Hotels, BnBs und Ferien­wohnungen

Reist Du mit dem PKW an, gibt es neben einigen Hotels eine Vielzahl  (die häufigste Art) oder Ferienwohnungen, in welchen Du mit Hund nächtigen kannst.
Hotels und Ferienwohnung empfehlen wir Dir unbedingt vor Reiseantritt zu buchen. Bei einem B&B kannst Du im Süd-Westen durchaus auch spontan unterkommen. Hier hast Du die besten Chancen auf ein schönes Zimmer, wenn Du vor Ort fragst. Denn die Iren führen dich stets durch ihre Räume, bevor Du entscheiden kannst ob du bleibst oder zum nächsten B&B weiterziehst. Mit Hund haben wir das aber bisher nicht probiert. Da hilft es vielleicht sich zunächst einige Spots über Booking zu suchen und erst direkt vor Ort (nach einer Zimmerführung) zu 'buchen'.
Orientiere Dich vor der Buchung auch unbedingt an Online-Rezensionen und kommunizere klar, dass dein Hund "house trained" (stubenrein) ist. Uns ist es schon ein, zwei Mal passiert, dass wir mit Hugo ein abgeranztes Zimmer, weit entfernt von der Rezeption bekommen haben, weil die Besitzer Angst hatten, der Hund würde etwas zerstören. 

Unter­künfte
in Irland


Abenteuer und Sehens­wertes

Egal ob Berge, Klippen oder Steilhänge, außer den zwei, drei großen (Touristen-) Städten Dublin, Galway und (im Norden) Belfast sind viele Gegenden eher einsam und historisch geprägt. (Verlassene) Burgen und wunderschöne, einsame Strände bestimmen deine Ausflugsziele. Alles was in Irland frei zugänglich ist, ist mit Hund kein großes Problem. Gärten und Schlösser sind oftmals nicht erlaubt. Wir haben dir aufgelistet wo wir mit Hugo bereits Glück hatten und einen schönen Ausflug machen durften. 

  • Irland mit Hund
    Whiterocks Beach
  • Silverstrand in Mayo
    Silverstrand in Mayo
  • Kinvara Irland
    Kinvara am Dunguaire Castle
  • Malahide Castle mit Hund
    Malahide Castle
  • Glendasan Valley Lead Mines, Wicklow mit Hund
    Glendasan Valley Lead Mines
  • Burrow Beach. Howth bei Dublin
    Burrow Beach bei Dublin

Ausflugsziele

Auch wenn Hunde als Familienmitglied in Irland noch nicht so richtig etabliert sind, gibt es dennoch viele Gärten, Schlösser und Ruinen welche Du mit Deinem Hund zusammen entdecken kannst. Unsere liebsten, verteilt über die gesamte Region, haben wir Dir hier einmal aufgelistet.

Nordirland (GB)

Südwesten Irland

Rund um Dublin

White- und Silver Strand: Mit Hund im County Mayo

White- und Silver Strand: Mit Hund im County Mayo

Zwei der schönsten Strände im County Mayo. Warum White- und Silver Strand ideal für ein atemberaubend schönes Abendgassi sind.

Die zwei nah beieinanderliegenden, wunderschönen Sandstrände sind ein großartiges Ausflugsziel für ein beeindruckend schönes Abendgassi in Einsamkeit und Ruhe. Hier könntest Du jedoch auch den ganzen Tag verbringen. Dabei ist der Whitestrand definitiv der Geheimtipp unter den beiden. So riesig und einsam, dass man sich fast nicht traut bis ganz zum Meer hinaus zu laufen. Komm' mit auf einen kurzweiligen Ausflug an die beiden Strände, die verzaubern und Ruhe schenken.

Mit dem Hund auf dem Hausboot - Urlaub in Holland

Mit dem Hund auf dem Hausboot - Urlaub in Holland

Gemütliches Schippern, tolle Aussicht und ein ausgesprochen ausgeglichener Hund. Wie wir drei Tage auf einem kleinen Hausboot in Holland verbrachten und selten so entspannt waren.

Schon immer einmal wollte ich mal mit Hugo zusammen schwimmen. Ein ganz, ganz einfacher Wunsch, das gebe ich zu. Bisher war es eher so, dass er alleine in matschigen Gefilden und ich im Schwimmbad unterwegs waren. Das Meer ist ihm zu wild und in den letzten (drei gemeinsamen) Jahren schafften wir es berufsbedingt nie in den Sommerurlaub zu fahren. Bis heute. Im Juni 2018, zu großartigen Temperaturen, verbrachten wir spontan drei kurzweilige Tage auf einem Hausboot direkt hinter der holländischen Grenze. Wie glücklich und ausgeglichen der kleine Watz und wir waren, liest Du hier.

Tagestrip mit Hund - Ausflugsziel Highline179 in Österreich

Tagestrip mit Hund - Ausflugsziel Highline179 in Österreich

 Ein toller Ausblick in wackeligen Höhen: Wie die Highline179 in Österreich zu einem weiteren Abenteuergassi von uns wurde.

Uns hat die Hängeseilbrückenliebe erwischt. Auf dem Weg aus dem Urlaub zurück nach Deutschland kamen wir direkt an der Highline179 in der Region Reutte in Österreich vorbei. Die Sonne stand schon tief und eigentlich war Gassi-Zeit. Eine perfekte Möglichkeit um gleich noch ein spannendes Abenteuer mit zu nehmen. Und so entschlossen wir uns kurzfristig die Hängeseilbrücke mit Hund für Dich zu testen.

Ausflugsziel Blautopf - mit Hund in Blaubeuren

Ausflugsziel Blautopf - mit Hund in Blaubeuren

Klein und gemütlich, verschneit und mit tollem Ausblick: Der Blautopf als Winterwonderland bei Ulm

Der Blautopf in Blaubeuren ist zu jeder Jahreszeit ein wunderschönes Ausflugsziel für Dich und Deinen Hund. Besonders im Winter, wenn Schnee liegt, ist die Quelle aufgrund ihrer Farbe außergewöhnlich zauberhaft und fast Menschenleer. Komm' mit auf unser kurzweiliges Sonntag-Nachmittags-Gassi mit Stadtspaziergang durch Blaubeuren und einem Winter Wonderland der Extraklasse. 

Mit Hund am Omaha Beach, Normandie

Mit Hund am Omaha Beach, Normandie

Ewige Weite und viel spannende Geschichte: Wie wir mit Hugo einige Stunden am Omaha Beach in der Normandie verbrachten und richtig viel für uns mitnehmen konnten.

Der Omaha Beach ist bei weitem kein klassischer gute-Laune-Strand an welchem du Deinen Hund toben lassen kannst. Aber dort findest Du ein gutes Stück (deutscher) Geschichte. Wie es Hugo und uns an einem regnerischen Dezembertag dort ging haben wir hier versucht zu beschreiben.

Mont-Saint-Michel mit Hund - Gassi in der Normandie

Mont-Saint-Michel mit Hund - Gassi in der Normandie

Ganz viel Trubel - Ganz viel Begeisterung. Ein Erfahrungsbericht über den Besuch am Mont-Saint-Michel mit Hund.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Normandie und gleichzeitig eine herausfordernde Gassistrecke mit tollem Ausblick: Der Weg zum Mont-Saint-Michel. Wie es dem Watz und uns bei viel Wind und ein bisschen Kälte ging und ob sich das lohnt, liest Du hier.

Magisches Silvester - Böllerfrei in der Normandie

Magisches Silvester - Böllerfrei in der Normandie

Oder: Wie wir ein wunderschönes Silvester am Strand verbringen durften.

Keine Sozialdramen, keine Betrunkenen und vor allem eines nicht: Ein Feuerwerk, lautes Geböller und einen kleinen panischen Angst-Watz der sich die Seele aus dem Leib bellt. Auf alles durften wir während unseres schönen Urlaubes in der Normandie verzichten. Ein rundum gelungener Urlaub, mit menschenleeren Stränden, gutem Essen und einer traumhaft gemütlichen Selbstversorger-Unterkunft direkt am Strand.

Hundestrand Burrow Beach in Howth bei Dublin

Hundestrand Burrow Beach in Howth bei Dublin

Belebt und mittendrin liegt der Burrow Beach auf der touristischen Halbinsel Howth. Ein Ausflugziel mit Hund, das sich sehen lassen kann! 

Irland und seine Strände... nicht jeder ist einsam und verlassen. In der Nähe von Dublin gilt es mit deinem Hund Sozialkontakte zu knüpfen. Denn dieser Strand ist wild belebt, freundlich und bietet viel zu entdecken. Hier wachsen Bäume, die von weitem aussehen wie Palmen und du findest spannende Wohn-Architektur. Im Sommer kannst Du sogar mit Hund baden gehen! Tausend Gründe für einen Besuch und auch perfekt für 'nur' ein kurzes Mittags- oder Abendgassi. Los gehts! 

Irland mit Hund - Überfahrt Eurotunnel und Fähre

Irland mit Hund - Überfahrt Eurotunnel und Fähre

Hohe Wellen und laute Maschinenräume: Wie wir Hugo nach Irland kutschierten, dabei quer durch Groß Britannien fuhren und zwei Mal übers Meer gelangten. Ein Erfahrungsbericht über Eurotunnel und Fährfahrt von Holyhead nach Dublin.

Die Vorfreude war groß und die Vorbereitungen allumfassend, für unsere Hochzeit in Irland wollten wir unseren Weltherrschaftswatz unbedingt mit dabei haben und buchten frühzeitig die 19 stündige direkte Fährüberfahrt von Cherbourg (Frankreich) nach Rosslare (Irland). Doch dann kam Sturmtief Brian und es musste umdisponiert werden. Bereits zwei Tage vor Überfahrt bekamen wir die Info, dass unsere geplante Überfahrt nicht stattfinden wird. Macht nichts, wir fanden eine Alternative und waren hinterher sogar sehr froh darüber. Ein Abenteuer-Erfahrungsbericht über eine Fährfahrt mit Irish Ferries und Hund. Lest hier, wie es uns erging.

Höhenabenteuer im Hunsrück - Geierlaybrücke mit Hund

Höhenabenteuer im Hunsrück - Geierlaybrücke mit Hund

Abenteuer in über 100m Höhe auf der Geierlaybrücke im Hunsrück - Wie Hugo und ich die über 360meter lange Hängeseilbrücke im Winter überquerten.

Oh nein, Höhenangst! Wenn mir etwas unangenehm ist, dann sind es schwindelerregende Höhen und unstabiler Untergrund. Doch die Geierlaybrücke in Mörsdorf war für Hugo und mich dennoch kein Problem. Angenehme Gassi- und Wanderwege und eine wundervoll ruhige Umgebung zeigten uns im tiefsten Winter wie schön dieser Ausflug sein kann.

Ausflugsziele nach Reiseland
contentmap_module

theGASSIexperience ist ein Reiseblog und Gassistrecken-Finder für außergewöhnlich schöne Hunderunden und viele Abenteuer in ganz Europa.

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Gassistrecken Finder
Mitglied bei Conntrip - Deine Plattform für Reiseinspiration