Mit Hund in Paris - Puces de Saint-Ouen

Zum Staunen vielseitig: Flohmarkt in Paris

Beeindruckend vielseitig und bunt: Mit Hund am "Puces de Saint-Ouen / Clignancourt" in Paris.

Die Idee war nicht unsere, sondern die der lieben Kollegen von @the_advanturers_. Wenige Monate zuvor besuchten sie Paris und inspiriert durch ihren Bericht machten auch wir uns am letzten Tag, bei bestem Wetter auf den Weg zum Bekanntesten und vielseitigsten Flohmarkt im Norden der Stadt. Gekauft haben wir nichts, aber viel gesehen. Unser Abenteuerspaziergang durch Rahmen und Ramsch.


Hundestrand Burrow Beach Howth

Die Ruhe vor dem Sturm - Paris am Morgen

Wir starteten recht früh, da wir Menschenmassen vermeiden und den Tag mit einem kleinen Abenteuer-Gassi beginnen wollten. Einen Kaffee und leckeres Baguette gab's an einem der vielen Eingänge und auch Hugo erfreute sich bester Laune. Gut gestärkt und von zwitschern Vögeln geleitet streckten wir unsere Nasen gen Sonne und genossen die wohlige Wärme. Eine traumhafte Stimmung am Rande des 18. ARR. 

Innenstadt-Aktivitäten solltest Du in Paris immer recht früh und ohne große Umwege starten, hier wird es spätestens kurz vor der Mittagszeit an touristischen Orten voll und für deinen Hund besonders unangenehm werden. 

Devils Chimney dog Hund Irland 001
Samstags zwischen 9.00 und 18.00 Uhr, am Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Montag zwischen 11.00 und 17.00 Uhr sind die Tore geöffnet. 

 


Ausflugsziel Pariser-Flohmarkt mit Hund

Der bekannteste Flohmarkt Paris' ist wohl auch der größte der Stadt. Hier findest Du eine Mischung aus Ramsch und Geraffel, Antikem und Wertvollem - immer ansprechend präsentiert. Starte deine Tour auf jeden Fall im Inneren des großen Komplexes. Der äußere Bereich an der Hauptstraße besteht hauptsächlich aus Plagiaten. Die Stände haben sich über die Jahre hinzugemogelt und gehören eigentlich gar nicht zum historischen Teil des Flohmarktes. Mit dem Parkplatz "Marie Curie" kannst Du nichts falsch machen. Wir spazierten von dort über die gleichnamige Straße direkt in den Kern des Marktes und immer Richtung Süden. Außerhalb der Öffnungszeiten findest Du nur eine leere Straße und eine Menge geschlossener, bunt bemalter Garagen-Tore. Ist der Markt geöffnet, floriert hier das Leben. 

Es gibt immer mehrere Bereiche des Marktes. Wertvolles findest Du in den Innenräumen der Gebäude und der Garagen, Kleinteiliges liegt im Äußeren, auf Tischen präsentiert. Auch hier sind Hunde kein Problem, Einige gemütliche Zeitgenossen liegen hier im Weg herum und sind fast unsichtbar zwischen all den spannenden Objekten. Kommst Du unverhofft um die Ecke, kann das für Aufregung sorgen. Im Inneren werden die Wege ein wenig eng und unübersichtlich. Benötigt Dein Hund etwas Freiraum, wechselt Euch (als Gruppe) besser ab oder lasst Deinen Hund (bei passenden Temperaturen!) einen Moment lang im Auto entspannen. 

Devils Chimney dog Hund Irland 001
Nicht immer sind es Antiquitäten, die im Außenbereich zum Verkauf stehen. Die Schätze und Besonderheiten findest Du im Inneren der Gebäude. 

Hund Flohmarkt Paris 0004Hund Flohmarkt Paris 0006

Die Geräuschkulisse ist angenehm. Hier wirst Du nicht bequatscht oder beschrien - das macht es auch für Deinen Hund zu einer guten Sache. Bei einem Spaziergang über den Flohmarkt kann man vom Flanieren sprechen. Selbst als die Straßen sich langsam füllten, blieb der Geräuschpegel erträglich, Die vielen Gerüche stellen die größere Herausforderung. Eine kurze Leine und die passende Auslastung vor dem Besuch können helfen besonders aufgeregte Hunde im Zaum zu halten.

Hund Flohmarkt Paris 0005
Bist Du auf der Suche nach Uhren und Rahmen? So wirst Du hier auf jeden Fall fündig. Für einen Flohmarktbesuch gilt jedoch immer: Die Suche nach Bestimmtem endet meist im Frust. Halte also lieber die Augen und den Geist offen für Neues und lass Dir Zeit für all die Kleinigkeiten die es dort zu sehen gilt. Auch dein Hund wird hier einiges zu entdecken haben. 

Nach gut einer Stunde hatten wir wirklich viel gesehen und ich nahm Hugo sogar eine kleine Strecke über auf den Arm, um Überlastung zu vermeiden. Zu gerne wäre er in jede Ecke gekrochen und hätte alles untersucht, so viel gab es zu entdecken. Pünktlich zur Mittagszeit verließen wir deshalb den Markt mit tausend kleinen Eindrücken und Geschichten und einem wohligen Gefühl der Wärme.

QUELLEN UND WEITERFÜHRENDE INFOS: Die schönsten Alternativen 



Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!