5 Pfotentipps, für ein entspanntes Gassi an Silvester

5 Pfotentipps, für ein entspanntes Gassi an Silvester

5 Pfotentipps, für ein entspanntes Gassi an Silvester

Silvester ist die schönste Gelegenheit, um Zeit mit Freuden zu verbringen. Es ist aber auch die Zeit des Feierns. Für viele Hundebesitzer:innen kann es aber auch ziemlich stressig sein. Die lauten Knaller vom Silvesterfeuerwerk machen die meisten Hunde nervös und viele sind an diesem Tag überfordert. Aber das muss nicht so bleiben!

Wir möchten, dass Du und Dein Hund an Silvester entspannt seid. Deshalb ist es wichtig, sich auf den Tag mit dem Vierbeiner gut vorzubereiten, damit ihr euch am 31.12. nicht inmitten von Feuerwerk verstecken – oder schlimmer noch: Panikattacken erleben müsst. 

Setze Dir ein klares Ziel: Sicherheit für Dich und Deinen besten Freund. Mit den folgenden 5 Geheimtipps werden Dir das Gassi gehen mit dem Vierbeiner am Silvesterabend garantiert vereinfachen:

 

1. Vorbereitung ist alles

Sorge dafür, dass Du und Dein Hund vor dem großen Tag ausreichend Schlaf bekommen. Stelle sicher, dass Dein Hund fit ist, das hilft immens beim Stressabbau. Regelmäßige Bewegung tut jedem gut – besonders unseren treuesten Begleitern! Mache also schon im Vorfeld regelmäßige Ausflüge an belebte Orte und stärke dadurch seine Ausdauer und Konzentration auf die Umgebung. Dein Hund wird besser damit klarkommen, wenn er laute, plötzliche Geräusche aus dem Alltag kennt.

2. Behalte einen kühlen Kopf, egal was passiert

Wenn es draußen laut und unruhig ist, versuche Dich emotional von Deinem Hund zu trennen. Wenn er im Stress ist, hat seine Panik nichts mit dir zu tun. Dafür bist du nicht veranwortlich und es ist auch nur bedingt deine Aufgabe das zu lösen. Bleibe ruhig und entspannt. Empathie und Mitleid sind wichtig, aber sie sorgen auch dafür, dass Emotionen verstärkt werden. Dein Hund orientiert sich an Dir und merkt, dass Du aufgeregt bist. Schnell macht er bei der Aufregung und dem Ärger mit. Das gilt es zu verhindern!

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

3. Vermeide frühe Überforderung

Ich weiß nicht was dein Hund tut, wenn er u viele Reize aufgenommen hat. Meiner hat sich dann nicht mehr unter Kontrolle und kann sich vor Müdigkeit nur noch schlecht kontrollieren. Er knipst seinen Kopf aus und reagiert nur noch. Mein Tipp ist deshalb: Versuche Situationen zu vermeiden, die zu neu und ungewohnt für Euch sind. Statt Dich dem traditionellen Silvesterspaziergang, entlang stark frequentierter Straßenzonen anzuschließen, laufe lieber Deine übliche Strecke, vielleicht alleine oder zu zweit, etwas abseits von beliebten Wegen. Eben so, wie Du sonst auch Gassi gehen würdest. So sind weder Dein Hund noch Du bereits am Nachmittag von den vielen neuen Eindrücken ausgelastet. Abends bleibt genug Energie und Konzentration für den Umgang mit möglicher Knallerei.

4. Genieße den Spaziergang

Am besten, ihr macht an Silvester den frühen Gassi-Gang zu einem schönen (!) Ritual für Deinen Hund und genießt die Zeit zusammen in der Natur. Das darf auch länger dauern als sonst und ist die angemessene Silvesterparty, die er verdient hat und die ihn positiv auslastet. Gelegentliche Knallerei am Nachmittag ist mit der richtigen Ablenkung kein Problem. Spiele während des Gassigehen sind prima, um Deinen Hund bei Laune zu halten und Spaß zu haben. Leckerli kannst Du ins Spiel einbauen. Glaubhaft für Deinen Hund ist es dann, wenn er merkt, dass auch Du Spaß an der Sache hast.

5. Richte Dich nach Deinem Hund

Wenn er Stress hat oder müde wird, solltest Du Dich direkt darum kümmern und das Gassi vielleicht abbrechen. Ignoriere nicht die Bedürfnisse, sondern schaffe Alternativen. Viele Fellnasen haben rund um Silvester Schwierigkeiten, sich beim Gassigehen zu lösen. Akzeptiere das und schaffe eine zweite Chance, in dem Du mehrmals am Tag, in kürzeren Abständen, Gassi gehst. 

 

Last-Minute Notfalltipps für Gassi gehen an Silvester

Nicht immer läuft alles nach Plan. Dann heißt es improvisieren! Damit das Gassi trotz aller Vorbereitung am Tag des Silvesterfeuerwerk noch möglich wird, haben wir hier nun ein paar ergänzende Notfall-Tipps, die mit jedem Hund funktionieren: 

Gassistrecken ändern
Manchmal ist es notwendig eine neue Strecke zu gehen und Routinen zu durchbrechen. Lebst du in einer dicht besidelten Wohngegend in der viel Silvesterfeuerwerk gezündet wird, raten wir Dir für dein Gassi an Silvester beispielsweise in eine Altstadt oder in den Wald zu gehen. 

Gassizeiten variieren
Deine Gassizeiten sind ebenfalls eine Last-Minute-Hilfe für ein entspanntes Silvester mit Hund. Silvesterfeuerwerk wird meist gezündet, wenn es besonders gut zu sehen ist. Ab 16 Uhr kann das für deinen Fellfreund gefährlich werden. Vermeide deshalb diese Zeiten und gehe lieber am frühen Morgen eine große Runde. 

 

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

 Wenn Du diese Tipps befolgst, hast Du bestimmt eine tolle Zeit und kannst Dich vor allem auf einen entspannteren Umgang mit dem Silvesterfeuerwerk freuen. Also nichts wie los, schnapp Dir Deinen Hund und erlebe eine tolle Zeit zusammen. Viel Spaß!

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!