Für den Urlaub im Hotel: Tipps & Tricks für den Besuch mit Hund

Für den Urlaub im Hotel: Tipps & Tricks für den Besuch mit Hund

Sabse mit Hugo

Am Liebsten am Wasser unterwegs. Gassi überall wo's Grün ist.

Veröffentlicht am
23. Juli 2019
Inhaltsverzeichnis

Werde Teil der Community!

Für den Urlaub im Hotel: Tipps & Tricks für den Besuch mit Hund

Der Urlaub ist gebucht, die Reisevorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch was ist mit dem Vierbeiner? Dieser soll natürlich auch eine schöne Zeit haben und sich wohlfühlen. Damit der Urlaub für alle entspannt abläuft, hier einige Tipps für die Auswahl des perfekten Hotels für den Hund und worauf ihr bei der Buchung achten solltet.

Hundefreundliches Hotel: Die richtige Wahl

Ein Hotel für den Hund zu finden ist nicht immer einfach. Nicht umsonst reisen die meisten Hundefreunde in ein Ferienhaus oder mit dem Camper durch die Landschaften. Ein Hotel für Hunde muss viele Kriterien erfüllen. Es sollte freundlich, zuverlässig und Hundeerfahren sein. Es sollte auch in der Lage sein, das Verhalten des Hundes richtig einzuschätzen.

Es gibt viele verschiedene Angebote und oft musst du auf Details achten, um das perfekte Hotel für dich und deinen Hund zu finden. Folgende Tipps helfen dir bei der Auswahl:

  1. Achte auf die Größe des Zimmers und ob es einen Balkon oder eine Terrasse gibt. Ein großes Zimmer ist manchmal besser für Hunde, da sie gerne viel Platz brauchen. So könnt ihr das Hundebett problemlos unterbringen und bei Regen eine gemütliche Zeit im Zimmer verbringen.

  2. Die Ausstattung des Zimmers ist ebenfalls wichtig für die Wahl. Dabei achten wir darauf, ob schließ- und abschließbare Schränke vorhanden sind. Beispielsweise für Leckerchen oder andere Lebensmittel, die nicht von Hugo gestohlen werden sollten, ist er mal für eine Weile allein im Zimmer. 

  3. Eine abnehmbare Duschbrause und (im Idealfall) um eine bodentiefe Dusche machen Dir das Säubern deines Hundes einfacher. Nach einem Strandspaziergang sind Pfoten und Fell oft dreckig und staubig. Eine kurze Hundedusche ist einfach und unkompliziert. 

  4. Ebenfalls hilfreich sind sogenannte Zwischenzimmer oder Flur-Bereiche für den Hund. Sie isolieren Geräusche zusätzlich und sorgen für eine Achtsamkeits-Schleuse zwischen Zimmerservice und Hund. Unsere mitgebrachten Tür-Hänger haben wir selbstverständlich immer mit dabei.

  5. Das Hotel sollte auch eine ruhige und dennoch zentrale Lage haben, damit dein Vierbeiner sich wohlfühlen kann und ihr kurze Fahrtwege habt. Hunde, die Lärm nicht gewohnt sind, werden oft nervös wenn es draußen Trubel gibt. Ein Balkon oder eine Terrasse mit Durchbruchsicherem Zaun ist nicht unbedingt notwendig, aber es ist schön, wenn es diese Option gibt. Die Nähe zur Natur und damit verfügbare Gassistrecken ist obligatorisch! Wenn ihr in die Stadt reisen wollt, sucht unbedingt nach Hotels mit Garten oder Park in der Nähe. Frühstücksgassi auf Asphalt ist keine so schöne Urlaubserfahrung.

  6.  Die Anreise und das Abstellen des Autos solltet ihr bei der Auswahl des Hotels ebenso berücksichtigen. Wenn ihr mit dem Auto anreisen wollt, solltet ihr sicherstellen, dass das Hotel Parkplätze hat oder sogar einen Garagenplatz für das Fahrzeug bereithält. Dort bleibt es im Sommer schön kühl und damit angenehm für euren Hund. 
Hund im Hotelbett? Nicht gerne gesehen..

Hund im Hotelbett? Nicht gerne gesehen..

Wo hundefreundlich draufsteht, ist nicht immer hundefreundlich drin. Während manche Hotels mit kleinen Überraschungs-Tütchen (Leckerli, Spielzeug und Kotbeutel) glänzen, gibt es bei anderen zwar einen freundlichen Blick aber den Hinweis darauf, dass das Tier bitte keinesfalls auf die Möbel springen soll. Buchen wir über Portale sehen wir oftmals den Unterschied nicht, denn es ist nur ein Häkchen, das den Filter setzt. Steht in der Beschreibung der Unterkünfte nichts Spezielles über die Anreise mit Hund suchen wir in den Rezensionen gezielt nach Bewertungen von Hundebesitzer:innen. 

„Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.“

Ernst R Hauschka (deutscher Lyriker

Zusätzliche Kosten im Hotel

Das Wichtigste zum Schluss: Vermutlich hast Du es schon geahnt, denn viele Hotels erheben (aufgrund des größeren Reinigungsaufwandes) eine zusätzliche Gebühr für Deine Fellnase pro Tag. Bitte erkundige Dich im Vorfeld wie viel Dich das Kosten wird und ob es weitere Regeln dabei zu beachten gibt. Bis zu 30€ pro Nacht kann Dich dein Freund kosten, die meisten Hundepreise liegen aber zwischen 5€ und 15€.

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

Bodentiefe Fenster - Ein unterhaltsamer Spaß für den Vierbeiner

Bodentiefe Fenster - Ein unterhaltsamer Spaß für den Vierbeiner

Entspannung pur im Hotelbett

Entspannung pur im Hotelbett

Mit Hund im Hotel - Benehmen und Rücksicht

Viele Verbote in Hotels und die schlechte Stimmung Hunden gegenüber ist oft aus Erfahrungswerten geboren. Nicht jeder Hund ist tiefenentspannt und nicht alle Hundehalter:innen gut organisiert und vorbereitet. Grund genug daran etwas zu ändern und ein gutes Vorbild zu sein.

Um das Zusammenleben zu erleichtern empfehlen wir Dir eine große Kuscheldecke fürs Bett mitzunehmen. Die kann auch aus dem Auto kommen, sollte aber beim Einsatz im Hotel frisch gewaschen sein. 

Wir achten zudem darauf seine Futternäpfe nicht auf den schönen Teppichboden, sondern ins Badezimmer oder auf eine feste Unterlage zu stellen. Hundefutter-Keks-Krümel und Wasserlachen neben dem Napf sind da am besten aufgehoben, wo wir sie schnell und unkompliziert auch selbst wegwischen können. Zwei Handgriffe und alles ist sauber.

Urlaub mit Hund verbringt die meisten Zeit mit deiner Fellnase. Lasse ihn deshalb so wenig wie möglich alleine im Zimmer und suche Dir Ausflugsziele, die du mit Hund zusammen besuchen kannst. So verhinderst Du einen Hund, der vor Langeweile Gegenstände zerbeißt oder anfängt wahllos zu bellen. 

Bereits bei der Buchung geben wir Bescheid, dass wir mit Hugo anreisen werden und bitten darum ein passendes Zimmer zu bekommen, dass ein wenig vom Trubel entfernt ist. Dass wir Hugo an die kurze Leine nehmen, sobald wir auf den Gängen unterwegs sind, ist für den Umgang sowieso selbstverständlich. 

Bist du bereit für deinen Urlaub mit Hund im Hotel? Dann los! 

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!