Der Hundeblog für Gassi-Strecken und Kurzreisen

the
gassi
ex­perience

the
gassi
experience

  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience
  • thegassiexperience

Hand aufs Herz - alle Hundebesitzer kennen das: Regen, Schnee oder Hitze - doch der Hund muss trotzdem raus. Aber wohin gehen? Schon wieder aufs Feld? In den Wald? Immer die gleiche Strecke?

Mein allerliebster Weltherrschafts-Watz Hugo (seines Zeichen ein fast 4 Jahre alter Mops-Mischling von spanischen Straßen) und ich kennen das sehr gut. Wir gehen täglich die gleiche Strecke - aus Ahnungslosigkeit und aus Faulheit Neues zu entdecken. Diese Seiten sollen das ändern.

„Raus aus der Routine, rein ins Abenteuer!“

the GASSI experience steht für außergewöhnlich schöne Gassi-Strecken und Abenteuer mit Deinem Hund. Für großartige Natur (ohne in ein Flugzeug steigen zu müssen),für Strecken zum Üben, zum Entdecken oder einfach um sich mit Freunden zu treffen. Für Wochenend-Wege, oder die Abwechslung im Alltag. Für ganz viel Urlaubs-Gassi und Abenteuer quer durch Europa.

Strecken

Gassi-Strecken und Hunderunden in ganz Deutschland   

contentmap_module

Magazin

Reiseerlebnisse, Persönliches und Tipps rund um den Hund

  • Eiskalte Winde - Tipps für ein angenehmes Wintergassi
  • Hotel mit Hund - Drei Tipps, die bei der Auswahl helfen
  • Hund an Silvester - was tun beim Spaziergang?
  • Eiskalte Winde - Tipps für ein angenehmes Wintergassi

    Verdammt ist das kalt! Hugo und ich hatten es zwar aufgrund der aktuellen Medienberichten schon geahnt, aber dass die Winde wirklich so gemein sind hatten wir unterschätzt. Wie wir unser Gassi deshalb umgestellt haben und weitere kurze Tipps zum Umgang mit der Kälte gibt's im Beitrag.

    Du hast es sicherlich auch schon gelesen. Aktuell surren arktische Winde durch Deutschland und machen das sonnige Wetter gefühlt doppelt so kalt. Das Hoch Hartmut wütet! Der Himmel ist zwar in vielen Teilen Deutschlands klar (oder leicht bewölkt) aber die Kälte beißt sich regelrecht durch die Kleidung. Beim mittäglichen Gassi habe ich das richtig gemerkt. Was es für Schutzmöglichkeiten gibt und wie wir damit umgehen und unsere Gassi Gewohnheiten umstellen, mag ich Dir kurz erzählen.

    Weiterlesen....

  • Hotel mit Hund - Drei Tipps, die bei der Auswahl helfen

    Gassi-Wege, Parkplätze und Duschbrause. Was uns als Hundebesitzer bei der Hotelauswahl wichtig ist, liest Du hier.

    Das Schönste ist doch, mit Deinem Liebling einen Kurz- oder Wochenendtrip zu machen, über Silvester oder ein verlängertes Wochenende im Sommer wegzufahren, Neues zu entdecken oder Freunde zu besuchen. Was liegt da näher, als nach einem Hotelzimmer in der passenden Umgebung zu suchen? Anders als bei Selbstversorgerunterkünften hast Du natürlich etwas weniger Platz, dafür aber deutlich mehr Service und oft die Möglichkeit auch nur für zwei Nächte und nicht für eine ganze Woche zu buchen. Was aber gilt es neben der grundsätzlichen Frage, ob Hunde überhaupt erlaubt sind, zu beachten? Hier kommen drei Erfahrungswerte, welche uns die Buchung eines Hotels immer wieder erleichtern und manchmal - neben dem Preis - Ausschlusskriterium sind.

    Weiterlesen....

  • Hund an Silvester - was tun beim Spaziergang?

    Ab dem 28. Dezember dürfen wieder regulär Böller, Raketen und Feuerwerke verkauft werden. Was das für Dich und Deinen Hund bedeutet ist Dir vermutlich klar. Wie ihr die Zeit um Silvester dennoch entspannter Gassi gehen könnt, lest ihr hier.

    Zum Jahresende ist es immer das Gleiche. Ab dem 28. Dezember werden ganz regulär Feuerwerkskörper und Böller für die Silvesternacht verkauft. Viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene können es oft nicht abwarten und so ist es nicht verwunderlich, dass sich nicht nur der Hund, sondern auch das Herrchen oder Frauchen oft zu Tode erschrecken, wenn ganz plötzlich ein Knall in der Nachbarschaft zu hören ist. Dass die Menschen trotz des knappen Vorverkaufs und eigentlich auch Verbotes dennoch an den Tagen rund um Silvester (und nicht nur um Mitternacht) hier und da mal das Feuerwerkszeug "testen" ist ärgerlich aber selten zu verhindern. Da auch Hugo ein permanentes Feuerwerks-Problem hat (er flüchtet dann gerne sehr panisch und unüberlegt) habe ich meine Routine um die Silvesterzeit etwas geändert und Dir drei kurze und einfache Tipps für ein sicheres Gassi rund um Silvester aufgelistet.

    Weiterlesen....

Irland mit Hund - Abenteuer und Erfahrungen

Irland mit Hund - Abenteuer und Erfahrungen

Höhenabenteuer im Hunsrück - Geierlaybrücke mit Hund

Höhenabenteuer im Hunsrück - Geierlaybrücke mit Hund