Hunde Ausflug in die Stadt am Meer: La Rochelle

Hunde Ausflug in die Stadt am Meer: La Rochelle

Hundeabenteuer garantiert! Einer der südlichsten Küstenstadt Frankreichs besticht durch ihre Vielfalt und Gemütlichkeit. 

Wow! Was haben wir hier Zeit verbracht, damit hatten wir selbst nicht gerechnet. Über unseren Tagesausflug nach La Rochelle im Département Charentes-Maritime gibt's viel zu erzählen. Das leckere Eis, die Bootstour, den Spaziergang durch den Hafen. Wir trafen andere Hunde und viele freundliche Menschen. Lies hier ein paar Eindrück von unserem Ausflug und der Schwierigkeit einen geeigneten Parkplatz zu finden (Irgendwas ist ja immer!).

Mit Hund in La Rochelle - Ein Tagesausflug in Südfrankreich
Mit Hund in La Rochelle - Ein Tagesausflug in Südfrankreich
  • Ausflugskategorie:
    Stadt, Kultur
  • Mögliches Besuchswetter:
    Sonnig, Bewölkt, Nieselregen, Wind
  • Mögliche Anreiseart:
    Mit dem PKW, Mit dem Wohnmobil/Kastenwagen, Mit den Öffentlichen, Mit dem Fahrrad

La Rochelle ist eine malerische Stadt im Westen Frankreichs, die vor allem für ihre Seefahrt und ihr Käsewerk bekannt ist. Wer hier Urlaub macht, kann auf einige unvergessliche Momente hoffen: Wenn der Sonnenuntergang über dem Hafenbecken erstrahlt, wenn die Glocken der Stadtkirchen im Abendwind schwingen oder wenn man am Morgen an der Promenade entlangspaziert und den Blick auf das glitzernde Meer und die hügelige Landschaft genießt, dann lässt das Herzen höher schlagen!

Doch nicht nur die Aussicht ist atemberaubend – auch die Geschichte von La Rochelle ist ganz interessant: Die Stadt war bereits in der Römerzeit bedeutend und wurde später durch Piraten und Kriegswirren geprägt. Heute präsentiert sich La Rochelle als modernes Touristenziel mit vielen Shoppingmöglichkeiten und gastronomischen Angeboten.

Wer hier Urlaub macht, sollte unbedingt auch Zeit für einen Spaziergang mit dem Hund einplanen: In La Rochelle herrscht keine Hundeverbotszone, sodass Du beim Einkaufsbummel oder Sightseeing immer auch Deinen Vierbeiner mitnehmen kannst!

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

Anreise

Ein unvergessliches Erlebnis ist die Anreise mit dem Hund nach La Rochelle. Die Stadt liegt im Südwesten Frankreichs und ist von Wasser umgeben. Der beste Reisemonat ist der September, da es dann selten regnet. 

Die Anreise mit dem Auto ist einfach und unkompliziert. Von Paris aus kann man entweder über die A13 oder die A83/87 fahren. Die Fahrt dauert ca. 6 Stunden. Auch von der Bretagne oder dem Südwesten Frankreichs ist La Rochelle gut zu erreichen. Die Anreise von Bordeaux dauert ca. 2 Stunden. Von den Flughäfen in Bordeaux, Nantes und Poitiers gibt es auch regelmäßige (Flix)Busverbindungen nach La Rochelle.

Obwohl La Rochelle eine große Stadt ist, gibt es viele Parkplätze in der Nähe der Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Die meisten dieser Parkplätze sind kostenlos oder sehr preiswert, jedoch nur für Pkw bestimmt. Einige Parkplätze etwas außerhalb der Stadt sind groß genug für Camper und Kastenwagen.

Sehenswürdigkeiten

La Rochelle ist bekannt für seine historischen Sehenswürdigkeiten und Bauwerke. Die Stadt ist voller alter Gebäude und Plätze, die es zu entdecken gilt. Einige der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in La Rochelle sind:

  • Die Kathedrale Saint-Louis:
    Diese Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Sie ist berühmt für ihre gotischen Architektur und ihre beeindruckende Aussicht über die Bucht von La Rochelle. >>
  • Gare de La Rochelle
    Der Hauptbahnhof der Stadt ist mit einem 45 Meter hohen Uhrenturm ausgestattet und ist mit seiner bemalten Decke ein bekanntes Bauwerk in Straßburg. Er bietet Besuchern einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und die umliegende Landschaft. >>
  • Die Tour de la Lanterne:
    Dieser Leuchtturm aus dem 18. Jahrhundert steht am Rande der Bucht von La Rochelle und ist eines der meistfotografierten Wahrzeichen der Stadt. Er bietet Besuchern einen schönen Ausblick über die Bucht und die umliegenden Inseln.>> 

La Rochelle ist eine der schönsten Städte an der französischen Atlantikküste. Ein besonderes Highlight ist die alte Hafenmauer, die sich rund um die Altstadt schlängelt. Hier lohnt es sich, mit dem Hund einen Spaziergang zu machen und die fantastische Aussicht auf das Meer und den Hafen zu genießen. Es gibt viele interessante Orte entlang des Weges, wie das Aquarium La Rochelle, das Musée des Beaux-Arts oder den Tour de la Chaine-Turm. Der Turm ist eines der ältesten Gebäude in La Rochelle und bietet eine herrliche Aussicht auf das Meer.

La Rochelle bietet aber noch mehr als nur Sehenswürdigkeiten: Es gibt zahlreiche Geschäfte und Restaurants, in denen Du Deinen Hund mitnehmen kannst. Viele Cafés haben sogar eine Terrasse für Gäste mit Hund, sodass man beim Essengehen nicht auf den Vierbeiner verzichten muss.

Wer einmal nach La Rochelle reist, sollte unbedingt die Gelegenheit nutzen und gemeinsam mit dem Hund all die schönen Sehenswürdigkeiten erkunden! Denn es gibt nichts Schöneres als unvergessliche Momente an der französischen Atlantikküste zu erleben - immer begleitet vom treuesten Begleiter!

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

Hundeaktivitäten in La Rochelle

Hunde lieben es, neue Orte zu entdecken und erkunden zu können. In La Rochelle gibt es einige tolle Aktivitäten für Hunde und ihre Menschen, bei denen ihr eine entspannte Zeit verbringen könnt.

Am besten beginnt ihr den Tag mit einem Spaziergang durch das historische Viertel der Stadt. Die Wege sind sehr gutzugehen und meist gepflastert, was es auch für Deinen Hund sehr angenehm bei Hitze macht. Hier gibt es viele herrliche Ecken, an denen ihr auch anderen Hunden begegnet. Da wird die Nase des Vierbeiners richtig beansprucht. Es gibt tausend Dinge zu erkunden und zu sehen.

Am Rande der Stadt könnt ihr die Füße abkühlen. Beispielsweise an der Strandpromenade Plage de la Concurrence. Der Zugang zu Meerwasser ist in jedem Fall vorhanden, eine Flasche mit Trinkwasser würde ich für Euch beide trotzdem mitnehmen.

Auch der riesige Hafen bietet viel Gelegenheiten, seine Blicke schweifen zu lassen. Interessierst Du Dich für Schiffe und Boote, ist das ein perfekter Anlaufpunkt. Im Innenstadthafen kannst Du sogar eine kleine Rundtour, mit Hund auf einem Elektroboot machen!

Solltest Du noch nicht genug von La Rochelle haben, empfehlen wir Dir eine Fahrt mit dem Riesenrad. Der Ausblick auf das rege Treiben der Menschen ist eine wunderbare Beschäftigung. Die Kabinen sind etwas wackelig, aber hervorragend gesichert. Durch die Scheibe hat Dein Hund einen wunderbaren Blick nach draußen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, in La Rochelle die Zeit mit deinem Hund zu genießen. Wir waren über fünf Stunden unterwegs und haben zu Sonnenuntergang noch dort zu abend gegessen. Jeden Tag kann man hier etwas Neues erleben und die schönen Orte der Stadt entdecken. Ob bei einem Spaziergang am Strand, beim Herumtollen im Park oder bei einem Ausflug ins Umland – mit dem Hund an der Seite wird La Rochelle zu einem unvergesslichen Erlebnis. Also nichts wie los – La Rochelle wartet!

  • Wichtig zu wissen:

    Leinenpflicht
  • Hundekontakt

    Sehr wahrscheinlich, da sehr viele andere Hunde
  • Dein Tascheinhalt

    Trinkflasche, Hundedecke

Sabse mit Hugo

Am Liebsten am Wasser unterwegs. Gassi überall wo's Grün ist.

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!