So vielseitig ist der Naturpark Forêt d’Orient

So vielseitig ist der Naturpark Forêt d’Orient

Fantastische Landschaften rund um den Naturpark Forêt d’Orient im Nordosten von Frankreich. 

Entdecke die Schönheiten des Naturparks Forêt d’Orient mit deinem Vierbeiner! Von Naturbelassenen Sandstränden über ruhiges Landschaftspanorama bis hin zu hoch gebauten Aussichtspunkten um Vögel zu beobachten – hier gibt es für jeden Geschmack das Richtige. Los geht's!

Ausflug mit Hund zum Naturpark Forêt d’Orient
Ausflug mit Hund zum Naturpark Forêt d’Orient
  • Ausflugskategorie:
    Wandern und Natur, Gruppengassi
  • Mögliches Besuchswetter:
    Sonnig, Bewölkt, Nieselregen, Wind
  • Mögliche Anreiseart:
    Mit dem PKW, Mit dem Wohnmobil/Kastenwagen

Anreise & Fortbewegung

Der Naturpark Forêt d’Orient ist rund 2,5 Autostunden von Paris entfernt. Aber auch mit der Bahn ist der Park gut zu erreichen: Die Strecke führt über Troyes, wo man auch einige Tage bleiben kann, um den Naturpark in seiner vollen Größe auszuschöpfen und zu erkunden.

  • Eine weitere beliebte Art der Fortbewegung im Naturpark Forêt d’Orient ist natürlich das Wandern. Besonders Spaß macht das, wenn du deinen Hund dabei hast. Es gibt viele Wege und Pfade, die du entlang des Flusses Seine gehen kannst. Das wird deinem Vierbeiner ein außergewöhnliches Naturerlebnis bescheren.
  • Der Park hat ein gut ausgebautes Wanderwegenetz, sodass ihr die Landschaft in aller Ruhe genießen könnt. Wenn du mit Ihrem Vierbeiner unterwegs bist, achte bitte darauf, dass die Wege nicht übermäßig strapaziert werden und halte deinen Hund an der Leine. In einem Wildpark leben viele Wildtiere, die nicht gestört werden sollen.
  • Wenn Du lieber radeln möchtest, gibt es viele Radwege im Park, die sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Radfahrer geeignet sind. Das Lastenrad oder den Radanhänger kannst du dir in Troyes leihen. Die meisten Radwege verlaufen entlang von Feldern und Wäldern und sind so gestaltet, dass jeder seinen Spaß haben kann – besonders dein Vierbeiner! Die typischen französischen Dörfer des Parks laden zu Pausen ein und ermöglichen euch, spannende neue Sehenswürdigkeiten zu entdecken und mal kurz zu verschnaufen.

Vor allem im Frühsommer, wenn die Temperaturen noch nicht so hoch sind, präsentiert der Naturpark Forêt d’Orient alles, was man sich nur wünschen kann: Eine atemberaubende Landschaft und viel Abwechslung für dich und deinen Vierbeiner.

 

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

Die schönsten Aktivitäten mit Hund

Der Forêt d’Orient ist ein wahres Paradies für Wanderliebhaber und es gibt unzählige Wege, die du entdecken kannst. Zusammen mit deinem Vierbeiner kannst du die unberührte Natur des Parks genießen und dich an dem atemberaubenden Anblick erfreuen.

Eine beliebte Route ist die Tour du Lac du Temple, ein Rundweg über 27 km lang um den ersten Teil der Seen des Naturparks. Wow! Hier musst du vielleicht erst einmal mit einer Teilstrecke beginnen und dich Tag für Tag weiter fortbewegen. Auf dem Weg findest du zahlreiche Tierarten, von Vögeln bis hin zu Rehen. Der Weg bietet schöne Ausblicke auf die umliegenden Wälder und Felder sowie auf den See Lac d auzon Temple. Alle Bilder im Artikel sind hier entstanden.

An heißen Sommertagen kannst du mit deinem Hund sogar im See schwimmen gehen! Die Strände sind zugänglich und es ist wirklich nicht allzu viel los. Pack deine Badesachen und einen Picknickkorb ein, aber sei respektvoll. Hier leben andere Tiere und dein Hund sollte gut unter Kontrolle sein.

Besonders am öffentlichen Strand in Mesnil-Saint-Pére findest du viele Attraktionen wie Tretbootfahren, ein Kanu Verleih oder aufblasbare Wasserspiele. Hunde sind dort ausdrücklich erlaubt, auch in den Restaurants

Praktische Tipps für den Aufenthalt mit Hund

Wenn du und dein Vierbeiner den Naturpark Forêt d’Orient besuchen wollt, solltest du einige Dinge beachten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass ihr euch auf die schönen aber auch anstrengenden Wege vorbereitet. Es gibt viele Wanderwege, die in jede Richtung führen, aber auch teils steile Anstiege haben. Bring also bequeme Schuhe und genug Wasser für dich und deinen Hund mit.

Außerdem müsst ihr euch auf Stechmücken gefasst machen. Der Park ist bekannt für seine Vielfalt an Insekten und Mücken, die im Sommer überall zu finden sind. Bring daher unbedingt Insektenschutzmittel mit und vergiss nicht, deinen Hund zu schützen!

Der Park bietet auch viel Sonne an den meisten Tagen. Es ist ratsam, sich mit einem breitkrempigen Hut oder Sonnencreme zu schützen, damit du keinen Hitzeschlag oder Sonnenbrand bekommst. Dein Hund benötigt ebenfalls Schutz vor der starken Mittagssonne - bring also extra Wasser für ihn mit und suche schattige Orte auf.

Insgesamt kann der Naturpark Forêt d’Orient eine wundervolle Erfahrung für dich und deinen Vierbeiner sein - halte jedoch stets die oben erwähnten Dinge im Auge! Genieße die atemberaubende Landschaft des Parks und lass dich vom Flair des tiefgrünen Waldes bezaubern - dein Hund wird es dir danken!

Werde Teil der Community!

Ein kleiner Jahresbeitrag unterstützt uns und unsere Arbeit. Haben wir bei der Urlaubsplanungen geholfen? Dann hilf uns und spende!

  • Wichtig zu wissen:

    Freilauf möglich, Zugang zum Wasser für Hund, Achtung Wildtiere!
  • Hundekontakt

    Gering, da wenig andere Hunde
  • Dein Tascheinhalt

    Hundegeschirr

Sabse mit Hugo

Am Liebsten am Wasser unterwegs. Gassi überall wo's Grün ist.

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!