Hundestrand am Dog's Bay in Connemara

Hundestrand am Dog's Bay in Connemara

Strände sind Irlands Hundewiesen. Kleiner feiner Hundestrand in Connemara  
Wenn Du wirklich nicht weißt wohin nur mit Deiner Fellnase in Irland: An einem Strand seid ihr fast immer richtig. Hier ist Freilauf für Deinen Liebling oft ein Problem und ihr findet Gleichgesinnte. Zuletzt besuchten wir einer der vielen, vielen Strände Connemaras und trafen sogar auf ein paar sympathische Urlauber aus der Schweiz.
Dogs Bay - Connemara mit Hund
Dogs Bay - Connemara mit Hund
  • Ausflugskategorie:
    Strand
  • Mögliches Besuchswetter:
    Sonnig, Bewölkt, Nieselregen
  • Mögliche Anreiseart:
    Mit dem PKW, Mit dem Wohnmobil/Kastenwagen

Ausblick über Saftgrüne Wiesen

Was hatten wir ein Glück, dass die Schafe am Dog's Bay welches seinen Namen von seiner Form eines Hundeknochen hat, während unseres Besuchs nicht anzutreffen waren. Die Tore standen offen und die Grasfläche war leer. Perfekt für den sonst sehr Schaf-enthusiastischen Watz, der sofort in den Jagdmodus schaltet und vor Aufregung nicht mehr zu gebrauchen ist. So konnten wir ihn direkt am Strandeingang von der Leine nehmen, ohne ein Entwischen riskieren zu müssen. Die fünfzig Meter zum Strand und die Aussicht auf Berge und grünbewachsene Dünen ist grandios! Es dauerte auch nicht lange, da traf' Hugo schon auf einen weiteren Jack-Russel und zwei Pudel-Mixe. Alle freundlich, die Iren wissentlich nickend. Keiner der Hunde an der Leine. - Ein kurzes Schnüffeln unter den Hunden, ein nettes Lächeln der Hundebesitzer und weiter ging es. 
Dog's Bay ist abgelegen und ruhig, aber voll von Hunden und Hundebesitzern. Hier triffst Du auf jeden Fall gleichgesinnte. Auf dem Parkplatz am Strand kannst Du kostenlos parken. Schattenplätze gibt es leider keine, dafür aber eine grandiose Aussicht auf das Umland. Die recht steilen Dünen verhindern ein zu schnelles und einfaches Entwischen der Hunde.
Hugo war bestimmt eine gute Stunde damit beschäftigt alles rund um den Strand zu entdecken, auf die Steine am einen Ende und auf die Dünen am anderen Ende zu klettern. Auch die Wellen wurden ausgiebig angebellt und nachgejagt.Durch die Abtrennung der Dünen und den recht festen und flachen Sandstrand konnten wir immer Überblicken wo er sich gerade befindet und großen Ärger vermeiden. Für einen kurzen Sprint, zusammen mit anderen Hunden, war er aber dennoch zu haben. Ein absoluter Traum für Irland und von ganzem Herzen empfehlenswert! 
  • Wichtig zu wissen:

    Freilauf möglich, Zugang zum Wasser für Hund, Baden möglich, Achtung Wildtiere!
  • Hundekontakt

    Sehr wahrscheinlich, da sehr viele andere Hunde
  • Dein Tascheinhalt

    Hundegeschirr, Trinkflasche, Leckerli

Sabse mit Hugo

Am Liebsten am Wasser unterwegs. Gassi überall wo's Grün ist.

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!