Mini-Gassi am Glendasan Valley

Mini-Gassi am Glendasan Valley

Mystische Stimmung, steinige Wege und alte, verlassene Blei-Minen in Wicklow. 
Ist es nicht ganz so neblig, wie bei unserem Spaziergang, hast Du an den Lead Mines im Glendasan Valley eine beeindruckende Aussicht und viele historisch interessante Hintergründe zu Irlands Blei-Abbau zu bestaunen. Für unser Mittagsgassi sollte es schnell gehen und so hielten wir direkt an der kurzen Bergstrecke an und erkundeten die alten Ruinen. Fast Menschenleer hüllte sich die Umgebung in leichten Nieselregen. Die perfekte Stimmung für diese Wege. Hier kommt unser kleiner Bericht. 
  • Ausflugskategorie:
    Wandern und Natur
  • Mögliches Besuchswetter:
    Sonnig, Bewölkt, Nieselregen
  • Mögliche Anreiseart:
    Mit dem PKW, Mit dem Wohnmobil/Kastenwagen
Das Schwierige am Wandern in Irland ist die Schaf-Dichte und die damit verbundenen hochempfindlichen Schafbauern, welche Hunde ohne Leine nicht so gerne sehen. Vor allem nicht, wenn diese ihre Tiere jagen. Zu Recht! Doch an den verlassenen Bei-Minen des Glendasan Valley findest Du kaum wild und kannst deinen Hund heimlich mal kurz ableinen. Aber nur ganz kurz! Der Weg vom Parkplatz durch die übrig gebliebenen Ruinen vergangener Tage ist geschottert und problemlos begehbar. Ein Bachlauf schlängelt sich durch das Gestein und führt ins Tal, eine kleine Brücke hilft Euch das Wasser an der richtigen Stelle zu überqueren. Die angrenzende Straße ist zwar befahren, aber ganz so viel war bei uns nicht los. Die Iren hatten mehr durch Zufall das viele Blei gefunden, waren sie rund um das 19. Jahrhundert wohl eher auf der Suche nach Gold. Der Abbau wurde aber bald eingestellt und heute stehen fast nur noch Ruinen. Bist Du zügig unterwegs, ist das Gassi in 10 Minuten vorbei und Du stehst wieder am anderen Ende der Straße. Mit etwas mehr Elan kannst Du auch auf den Camaderry steigen und die Aussicht ins Tal genießen. Aber Vorsicht, hier könntest Du wieder einigen Schafen begegnen. 

Aufbruch zum Lough Owler

Hast Du jemals einen See in Herz-Form gesehen? Das gibt es nur in Irland! Keine zehn Auto-Minuten von den Blei-Minen entfernt findest Du einen weiteren Parkplatz, direkt an der Straße. Von hier aus kannst Du noch eine kleine, rund zwanzig minütige Gassi-Route zum Lough Ouler (dem Herzförmigen Bergsee) auf dem Tonelagee gehen und hast eine kitschig-schöne Aussicht. 
  • Wichtig zu wissen:

    Leinenpflicht, Achtung Wildtiere!
  • Hundekontakt

    Gering, da wenig andere Hunde
  • Dein Tascheinhalt

    Kotbeutel, Hundegeschirr, Trinkflasche, Leckerli

Sabse mit Hugo

Am Liebsten am Wasser unterwegs. Gassi überall wo's Grün ist.

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!